Unsere Geschichte

Mit der Gründung der DEKOMTE im Jahr 1978 knüpfte Günther de Temple an eine Familientradition an. Seit 1890 stand der Name de Temple stellvertretend für zuverlässige Dampfmaschinenregler. Der Gründer wollte nunmehr eine Standardtechnologie auf eine neue Grundlage stellen und so dem Wettbewerb etwas Neues entgegensetzen.

Wie wohl jede Gründung, so hatte auch die der DEKOMTE mit Widrigkeiten zu kämpfen. Im Jahr 1978 befand sich die Wirtschaft in einer Rezession. Überdies konnte der Gründer keine nen­nenswerten eigenen Mittel vorweisen. Trotzdem erklärte sich die Sparkasse Seligen­stadt bereit, das Projekt zu unterstützen.

Nachdem der Marsch durch die bürokratischen Instanzen abgeschlossen war, trat die Herausbildung der Unternehmensphilosophie in den Vordergrund. Ihr Kern lautet: Nicht eine kaufmännische Garantieerklärung soll die Autorität der DEKOMTE begründen, sondern fundiertes physikalisch-technisches Wissen.

Im Jahr 1980 wurde die erste Tochtergesellschaft gegründet, die DEKOMTE Benelux in Oostende, Belgien. Ihr sind bis heute viele weitere Niederlassungen gefolgt, die sich über den ganzen Erdball verteilen. Nach der Bewältigung einer Reihe von organisatorischen Herausforderungen, die typisch sind für ein schnell wachsendes Unternehmen, beschäftigt die DEKOMTE heute weltweit mehr als 300 Mitarbeiter. Ihr Name steht für höchste Qualität in der Kompensatortechnik.


© DEKOMTE de Temple Kompensator-Technik GmbH - all rights reserved