Raffinerien / Chemieanlagen

FCC-Metallkompensatoren

Inspektion eines eingebauten Metallkompensators für FCC-Anlagen

Fluid Catalytic Cracking ist der wichtigste Umwandlungsprozess, der in Mineralölraffinerien verwendet wird.

Bei diesem Anlagentyp werden die Anforderungen für Kompensatoren üblicherweise durch hohe Temperaturen, große Bewegungen und hohe Drücke in Verbindung mit stark säurehaltigen Medien beeinflusst, was die Verwendung spezifischer Metalle erforderlich macht.

Verschiedene Chlorid- und Schwefelkonzentrationen können zu Korrosion und Rostfraß des Edelstahls führen. Dafür ungeeignete Kompensatortypen weisen Risse auf und führen zu unnötigen Belastungen.

DEKOMTE hat speziell für diese Anforderungen Metallkompensatorlösungen entwickelt. Hierbei werden verschiedene Nickel-Chrom-Legierungen und Nickel-Molybdän-Legierungen verwendet. Diese stellen gute Lösungen dar, um den erwähnten Anforderungen zu entsprechen.

DEKOMTE-FCC-Metallkompensatoren können je nach Kundenanforderung in verschiedenen Größen hergestellt werden. Neben der Entwicklung von Komplettlösungen ist DEKOMTE auch in der Lage, Inspektionen bei eingebauten Systemen durchzuführen und falls notwendig nur die Bälge herzustellen und auszutauschen.


Schnittansicht eines FCC-Metallkompensators mit verschiedenen Schichten Ausmauerung

© DEKOMTE de Temple Kompensator-Technik GmbH - all rights reserved